Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt Cafe Ringelnatz Pelzig hält sich Dritter Stock links - die Kabarett WG
Pelzig hält sich

März 2014

in den ARRI Studios
Türkenstrasse 91 - München


Sendetermin: 18.03.2014

Der Kabarett-Talk mit Frank-Markus Barwasser

Gäste im Februar: Oliver Kalkofe, Winfried Kretschmann und Roger Willemsen
Investigativ, ironisch, idyllisch und oft unberechenbar – Der Kabarettist und Gastgeber Frank-Markus Barwassser zeigt in „Pelzig hält sich“, wie man Haltung in einer Unterhaltung wahrt.

Hier spricht ein Kabarettist nicht über Menschen, er spricht mit ihnen. Bewaffnet mit einer enthemmenden Bowle lädt der Unruhestifter im Karohemd Politiker, Wissenschaftler und interessante Menschen nach München ein. Was diese Gespräche besonders auszeichnet, ist ihre Spontanität und Pelzigs ehrliche Neugierde auf seinen Gast.

Weil Pelzig die Welt immer etwas anders betrachtet, sind auch seine Fragen anders. Und weil seine Fragen anders sind, gibt es auch häufig andere Antworten. Das führt zu geist- und humorvollen Gesprächen – hier regiert das Kabarett in Gesprächsform. Eine Stunde lang nimmt sich Pelzig Zeit, und er hält sich nur an eine Regel: eine Sendung mit Witz und Verstand zu machen.

Liebe Gäste,
wir möchten Sie vorab darauf hinweisen, dass uns im ARRI-Studio aus feuerpolizeilichen Gründen lediglich eine begrenzte Platzkapazität zur Verfügung steht. Unser Online-Reservierungssystem vergibt völlig unbestechlich die Karten nach der Reihenfolge der einlaufenden Reservierungen, deshalb sind Reservierungen per Telefon, Fax, e-mail, Postkarte oder Rauchzeichen leider nicht möglich.
Es können max. 4 Karten reserviert werden.
Bitte beachten Sie, dass Sie sich als Kunde registrieren müssen, um in unserem System reservieren zu können.



Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Besucher/Publikumsgäste
1. Rechteübertragung
Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erhält das ZDF, Anstalt des öffentlichen Rechts, von dem Besucher ohne besondere Vergütung die ausschließliche, zeitlich und räumlich unbeschränkte sowie unwiderrufliche Berechtigung, ● Bild- und/oder Tonaufnahmen des Besuchers herzustellen oder herstellen zu lassen sowie diese Aufnahmen ● selbst oder durch Dritte oder gemeinsam mit ihnen ● ganz oder teilweise beliebig häufig ● durch Rundfunk jeder Art zu senden (einschließlich Live-Streaming und IP-TV), ● öffentlich zugänglich zu machen (Internet/auf Abruf), ● öffentlich vorzuführen, ● zu archivieren, ● in Datenbanken einzuspeisen, ● zu vervielfältigen, ● unter Wahrung des Persönlichkeitsrechts zu bearbeiten, ● für Public-Relation-Zwecke des ZDF, bspw. auf Messen, Ausstellungen, Festivals sowie für Prüf-, Lehr- und Forschungszwecke zu verwerten und ● in den Print-Medien zu nutzen sowie ● außerhalb des Rundfunks im audiovisuellen Bereich auf Bild- und/oder Tonträgern in jeder Art gewerblich oder nichtgewerblich durch Verkauf, Vermietung oder Verleih zu verbreiten und zu verwerten sowie ● im Rahmen sämtlicher noch unbekannter Nutzungsarten zu nutzen. Die eingeräumten Rechte sind ohne Zustimmung des Besuchers zur Nutzung der Fernsehsendung auf Dritte übertragbar.

2. Hinweise für Besucher
Das Mitbringen von Tonbandgeräten, Film- oder Videokameras ist nicht gestattet. Ton-, Film- und Videoaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, sind untersagt. Bei Nichtbeachten kann der Verweis vom Veranstaltungsgelände erfolgen. Entsprechendes gilt bei Nichtbeachten der Anweisungen der Ordnungskräfte. Der Karteninhaber/Besucher verpflichtet sich, nicht mit eigener Lichtquelle zu fotografieren und die Arbeit des Fernsehteams nicht zu behindern. Das Fotografieren ist nur zum privaten Gebrauch gestattet, insbesondere sind jegliche Foto-Veröffentlichungen – bspw. auf nichtkommerziellen Homepages – sowie der Verkauf der Fotos untersagt.

3. Haftung
Die Haftung des ZDF für Pflichtverletzungen oder unerlaubte Handlungen des ZDF selbst oder seiner Erfüllungsgehilfen ist für Schäden, die keine Personenschäden sind (sonstige Schäden), ausgeschlossen, soweit es sich nicht um eine Haftung aus Vor¬satz oder grober Fahrlässigkeit handelt. Bei der Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhalt der Besucher regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalspflichten), haftet das ZDF auch für einfache Fahrlässigkeit. Die Haftung für einfache Fahrlässigkeit ist jedoch auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.
Soweit die Veranstaltung auf einem Freigelände stattfindet, ist geeignete Kleidung, insbesondere geeignetes Schuhwerk, erforderlich. Das Begehen grasbewachsener Hügel/Rasenflächen geschieht auf eigene Gefahr. Verkehrssichere Plätze und Wege sind auf dem Gelände des ZDF-Fernsehgartens ausgewiesen.
Mit Sichtbehinderungen ist zu rechnen. Diese berechtigen nicht zur Minderung oder zum Erlass des Eintrittspreises. Auch Änderungen des Programms oder der mitwirkenden Personen berechtigen, soweit die Karten vom ZDF unentgeltlich ausgegeben wurden (Freikarten), nicht zum Umtausch von Karten. Für Kaufkarten (entgeltlicher Erwerb) gilt dies nur insoweit, als die Änderungen des Programms oder der mitwirkenden Personen dem Zuschauer nach den Umständen zumutbar sind. In diesem Fall ist auch eine Rückvergütung ausgeschlossen. Ein Anspruch auf Rückvergütung oder Umtausch der Karten besteht weder für Kauf- noch für Freikarten, wenn das ZDF eine Veranstaltung witterungsbedingt oder aus sonstigem wichtigen Grund außerhalb der Kontrolle des ZDF abbricht.

4. Minderjährige Besucher
Minderjährige Besucher dürfen nur mit dem Einverständnis der gesetzlichen Vertreter, welches die Akzeptanz dieser AGB umfasst, an der Veranstaltung teilnehmen. Die gesetzlichen Vertreter haben den/die Minderjährige(n) über den Inhalt dieser AGB zu informieren. Besucher unter 14 Jahren haben aus Gründen des Jugendschutzes nur Zutritt zur Veranstaltung in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.
Für die Veranstaltung „Wetten, dass...?“ wird Besuchern unter 10 Jahren kein Zutritt gewährt. Das Mindestalter für den Besuch von Sendungen des „aktuellen sportstudios“ liegt bei 14 Jahren.

5. Weiterveräußerung/Weitergabe der Eintrittskarte
Die Eintrittskarten sind registriert und dürfen weder in Internetauktionen noch ohne schriftliche Zustimmung des ZDF gewerblich, kommerziell oder zum Zwecke der Gewinnerzielung angeboten, weitergegeben oder übertragen werden. Bei einer privaten Weitergabe der Eintrittskarte muss der Karteninhaber den neuen Karteninhaber auf die Geltung dieser AGB hinweisen. Soweit die Eintrittskarte vom ZDF unentgeltlich ausgegeben wurde (Freikarte), ist die entgeltliche Weitergabe an Dritte generell untersagt. Dies umfasst insbesondere auch die Versteigerung der Karten im Internet. Bei einer unentgeltlichen privaten Weitergabe der Freikarte muss der Karteninhaber den neuen Karteninhaber ebenfalls auf die Geltung dieser AGB hinweisen.

6. Geltung der Eintrittskarte
Beim Verlassen der Produktionsstätte verliert die Karte ihre Gültigkeit.

7. Datenschutz
Das ZDF ist berechtigt, zur Vertragsabwicklung die im Rahmen der vertraglichen Beziehung erlangten personenbezogenen Daten gemäß den Bestimmungen des Landesdatenschutzgesetzes Rheinland-Pfalz im erforderlichen Umfang zu verarbeiten und zu nutzen.

8. Schlussbestimmung
Sollte eine dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.